Zufallstreffer 2015

Installation

Plastiktellern voller Farbreste aus der Kunsthochschule Brno und ein alter Liegestuhl werden zu einer schwebenden Installation (»Liegestuhl trifft auf Farbpaletten«). Objekten aus den Beständen der Lagerräume werden weiteren Plastikteller farblich zugeordnet (»Zufallstreffen«).
Diese Installationen zeigen die zufällige Begegnung von Gegenständen, die zum Zeitpunkt der Ausstellungvorbereitung für mich zeitlich und inhaltlich relevant waren.

Aus dem Einführungstext von Kurt Grunow:

Unverhoffte Fügungen - Glückliche Wendungen

Ist ein Zufallstreffer von vornherein weniger als ein Ergebnis, das durch exakte Planung erreicht wurde? In der modernen künstlerischen Praxis wird dem Zufall eine besondere Rolle zugestanden. Oft wird er methodisch als Gestaltungsmittel in den Werkprozess einbezogen, oder die Überraschung eines glücklichen Zufalls stellt sich auf anderem Wege ein. Das Unvorhersehbare und das exakt Geplante sind Gegensätze, die aber manchmal auch einmütig vereint sein können.

64_p1000222.jpg
       
64_p1000221.jpg
       
64_p1000136.jpg
       
64_p1000097.jpg
       
64_p1000122.jpg
       
64_p1000248.jpg
       
64_p1000142.jpg
       
64_p1000255.jpg